Experimentelle Simulation von Pkw- / Fußgängerkollisionen zur Erzeugung realistischer Schäden mit einem selbst konstruierten Fußgängerdummy

Aus Colliseum
Version vom 27. Dezember 2016, 21:21 Uhr von Vdengineering (Diskussion | Beiträge) (Beiträge zum Thema im VuF)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

2012, pp. 394 – 399 (#11)

Crashversuche mit den üblicherweise bekannten Dummys zur Nachstellung von Fußgängerkollisionen zeigen, dass die ermittelten Schadenbilder oft nicht mit den Schäden bei Realunfällen übereinstimmen. Ursache dafür ist überwiegend die konstruktive Gestaltung der verwendeten Dummys, die in der Regel nur sehr bedingt mit der des Menschen übereinstimmt. Im vorhergehenden Beitrag ist beschrieben, wie im Ingenieurbüro Priester & Weyde ein alternativer Ersatzkörper (BD-Dummy) entwickelt wurde, der bei Crashversuchen möglichst reale Schadenbilder am Fahrzeug verursacht. In diesem Beitrag soll näher auf die praktischen Versuche mit dem BD-Dummy eingegangen werden.


Experimental simulation of collisions between passenger cars and pedestrians for the generation of realistic damage patterns on a newly designed pedestrian dummy
Crash tests with dummies commonly used for recreating pedestrian collisions show that the damage patterns produced often do not correspond to the damage caused in real accidents. The reason is mainly the design of the dummies used, which usually have only very little similarity with the bodies of real human beings. The previous report described how engineering consultants Ingenieurbüro Priester & Weyde developed an alternative dummy (BD dummy) that generates damage patterns on the vehicle that are as realistic as possible during crash tests. This report takes a closer look at the practical tests with the BD dummy.


Zitat

Weyde, M.; Jager, S.; Knape, M.: Experimentelle Simulation von Pkw- / Fußgängerkollisionen zur Erzeugung realistischer Schäden mit einem selbst konstruierten Fußgängerdummy. Verkehrsunfall und Fahrzeugtechnik 50 (2012), pp. 394 – 399 (#11)

Inhaltsangabe

Beiträge zum Thema im VuF

Weitere Infos zum Thema