Zur Wahrnehmbarkeit des Martinshorns: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Colliseum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
K
 
Zeile 18: Zeile 18:
 
==Weitere Beiträge im VuF==
 
==Weitere Beiträge im VuF==
 
* 2010 #9 [[Dynamische Wahrnehmbarkeitsanalyse eines Martinshorns im Frequenzspektrum]]
 
* 2010 #9 [[Dynamische Wahrnehmbarkeitsanalyse eines Martinshorns im Frequenzspektrum]]
 +
* 2020 #2 [[EVU-Seiten_im_VKU#2020|Unfälle mit Einsatzfahrzeugen]] (p. 46)
  
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==

Aktuelle Version vom 12. Februar 2020, 13:13 Uhr

2018, p. 184 (#5)

Einsatzfahrten unter Ausnutzung von Sonderwegerechten sind besonders unfallträchtig und so verwundert es nicht, dass die Frage nach der Wahrnehmbarkeit von Sondereinsatzsignalen immer wieder Thema von Beweisbeschlüssen ist. Der folgende Beitrag beschreibt, wie man sich der Frage der akustischen Wahrnehmbarkeit des Folgetonhorns unter Einbeziehung von altersbedingten Hörverlusten praktisch nähern kann.


The perceptibility of two-tone emergency vehicle sirens
Emergency vehicles in operation and using warning signals to give them priority in traffic are particularly prone to accidents, and it is therefore not surprising that the question of perceptibility of two-tone emergency warning signals frequently arises when it comes to the taking of evidence. The following report describes a practical approach towards the issue of the acoustic perceptibility of emergency vehicle sirens, taking age-related hearing loss into consideration.

Zitat

Diekel, T.; Hugemann, W.: Zur Wahrnehmbarkeit des Martinshorns. Verkehrsunfall und Fahrzeugtechnik 56 (2018), pp. 184 – 194 (#5)

Inhaltsangabe

Links

Weitere Beiträge im VuF

Siehe auch