PhotoModeler: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Colliseum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Siehe auch)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 +
{{Infobox_Software|PhotoModeler|Eos Systems Inc.||Windows|https://www.photomodeler.com/ |}}
 
Sehr ausgereiftes Programm zur vektor- oder pixelbasierten Entzerrung von Fotos, hauptsächlich im 3D-Modus, entwickelt von der kanadischen Firma Eos Systems.
 
Sehr ausgereiftes Programm zur vektor- oder pixelbasierten Entzerrung von Fotos, hauptsächlich im 3D-Modus, entwickelt von der kanadischen Firma Eos Systems.
  
 
Der Hersteller zeigt einige Beispiele für die Anwendung des Programms in der Unfallrekonstruktion:
 
Der Hersteller zeigt einige Beispiele für die Anwendung des Programms in der Unfallrekonstruktion:
http://www.photomodeler.com/applications/accident_recon/default.html.
+
https://www.photomodeler.com/pm-applications/pub-safety-forensics/
  
 
Im Tutorial-Bereich gibt es einige Bildschirm-Aufzeichnungen (Screenvideos), die den Einsatz des Programms demonstrieren. Die Videos sind ca. 20 min lang, mit einem amerikanischen Wortkommentar, für dessen Verständnis man gute Englisch-Kenntnisse benötgt.
 
Im Tutorial-Bereich gibt es einige Bildschirm-Aufzeichnungen (Screenvideos), die den Einsatz des Programms demonstrieren. Die Videos sind ca. 20 min lang, mit einem amerikanischen Wortkommentar, für dessen Verständnis man gute Englisch-Kenntnisse benötgt.
  
* 3D-Rekonstruktion der Verformungen an einem Unfallfahrzeug: http://www.photomodeler.com/downloads/PM6TutorialStreams/Crush.html
+
* 3D-Rekonstruktion der Verformungen an einem Unfallfahrzeug: https://www.photomodeler.com/pm-applications/pub-safety-forensics/crush/
* Entzerrung einer Fahrbahnoberfläche mit Bremsspur: http://www.photomodeler.com/downloads/PM6TutorialStreams/SinglePhotoSkid.html
+
* Entzerrung einer Fahrbahnoberfläche mit Bremsspur: https://www.photomodeler.com/downloads/tutorials/pre-2019/media/RoadSkidSingle/SinglePhotoSkid.html
  
 
Preis ca. 1200 &euro; <br>Bezug:
 
Preis ca. 1200 &euro; <br>Bezug:
Zeile 13: Zeile 14:
  
 
==Bewertung==
 
==Bewertung==
Die Leistungsfähigkeit des Programms führt leider auch zu seinem größtem Mangel: Man kann schlicht nicht "einen Gang 'runterschalten" und etwas Quick & Dirty zusammenzimmern. Man ist stattdessen gezwungen, stets im 3D-Modus zu arbeiten. Bei sporadischer Anwendung führt die Komplexität des Programms dazu, dass sich der Unfallanalytiker stets aufs Neue in das Programm einfinden muss und damit Zeit verliert. Die Verkettung verschiedener Fotos in nicht derart einfach möglich wie in [[PC-Rect]] oder [[RolleiMetric]].
+
Die Leistungsfähigkeit des Programms führt leider auch zu seinem größtem Mangel: Man kann schlicht nicht "einen Gang 'runterschalten" und etwas Quick & Dirty zusammenzimmern. Man ist stattdessen gezwungen, stets im 3D-Modus zu arbeiten. Bei sporadischer Anwendung führt die Komplexität des Programms dazu, dass sich der Unfallanalytiker stets aufs Neue in das Programm einfinden muss und damit Zeit verliert. Die Verkettung verschiedener Fotos ist nicht derart einfach möglich wie in [[PC-Rect]] oder [[RolleiMetric]].
  
 
In Spezialfällen kann der PhotoModeler sicher auch dort Lösungen produzieren, wo andere Programme schlicht versagen.<br>
 
In Spezialfällen kann der PhotoModeler sicher auch dort Lösungen produzieren, wo andere Programme schlicht versagen.<br>
Zeile 20: Zeile 21:
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==
 
* [[wikipedia:en:PhotoModeler|wikipedia: PhotoModeler]]
 
* [[wikipedia:en:PhotoModeler|wikipedia: PhotoModeler]]
* http://photomodeler.de/
+
* [[Wikipedia:Comparison of photogrammetry software|wikipedia: Comparison of photogrammetry software]]
* http://www.photomodeler.com
 
  
 
[[Kategorie: Software]]
 
[[Kategorie: Software]]
 
[[Kategorie:Fotogrammetrie]]
 
[[Kategorie:Fotogrammetrie]]

Aktuelle Version vom 9. Februar 2020, 09:58 Uhr

PhotoModeler
Hersteller Eos Systems Inc.
Version
Betriebssystem Windows
Webseite https://www.photomodeler.com/


Sehr ausgereiftes Programm zur vektor- oder pixelbasierten Entzerrung von Fotos, hauptsächlich im 3D-Modus, entwickelt von der kanadischen Firma Eos Systems.

Der Hersteller zeigt einige Beispiele für die Anwendung des Programms in der Unfallrekonstruktion: https://www.photomodeler.com/pm-applications/pub-safety-forensics/

Im Tutorial-Bereich gibt es einige Bildschirm-Aufzeichnungen (Screenvideos), die den Einsatz des Programms demonstrieren. Die Videos sind ca. 20 min lang, mit einem amerikanischen Wortkommentar, für dessen Verständnis man gute Englisch-Kenntnisse benötgt.

Preis ca. 1200 €
Bezug: http://www.rsi-3dsystems.com/3d-software/

Bewertung

Die Leistungsfähigkeit des Programms führt leider auch zu seinem größtem Mangel: Man kann schlicht nicht "einen Gang 'runterschalten" und etwas Quick & Dirty zusammenzimmern. Man ist stattdessen gezwungen, stets im 3D-Modus zu arbeiten. Bei sporadischer Anwendung führt die Komplexität des Programms dazu, dass sich der Unfallanalytiker stets aufs Neue in das Programm einfinden muss und damit Zeit verliert. Die Verkettung verschiedener Fotos ist nicht derart einfach möglich wie in PC-Rect oder RolleiMetric.

In Spezialfällen kann der PhotoModeler sicher auch dort Lösungen produzieren, wo andere Programme schlicht versagen.
--Whugemann 14:41, 31. Mär 2009 (CEST)

Siehe auch