Nützliche Fahrzeugdiagnose im Sachverständigen-Alltag

Aus Colliseum
Version vom 17. Januar 2017, 23:19 Uhr von Vdengineering (Diskussion | Beiträge) (Ergänzung engl. Intro)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

2016, pp. 430 – 435 (#12)

Der Elektronikanteil in Kraftfahrzeugen steigt seit vielen Jahren rasant an. Was in den 60er- bis 70er-Jahren mit der elektronisch gesteuerten Kraftstoffeinspritzung begann, ist heute eine umfassende Elektronikwelt. Über 100 Steuergeräte im Fahrzeug, die rund 450 Funktionen koordinieren und mehrere unterschiedliche Netzwerkverbindungen für einen mehr oder minder großen und schnellen Datenaustausch, sind im modernen Automobil zum Standard geworden. Viele Kfz-Sachverständige müssen im Rahmen ihrer Arbeit zu sehr unterschiedlichen Themen rund um das Fahrzeug Stellung nehmen und diverse Untersuchungen durchführen. Dazu gehört immer öfter auch der Bereich elektronische Steuerungen, Sensoren, Aktoren sowie Computernetzwerke. Für den Kfz-Sachverständigen des 21. Jahrhunderts ist es deshalb unumgänglich, fundierte Kenntnisse in der Fahrzeugelektronik zu haben und über geeignetes Diagnoseequipment zu verfügen.


Valuable diagnostic tools for everyday use by vehicle assessors
The number of electronic systems in vehicles has increased rapidly over recent decades. A trend which began in the 1960s and 1970s with electronically controlled fuel injection has turned into a complete world of electronics. Modern cars now often come as standard with more than 100 control units which coordinate around 450 functions and several different network connections, allowing large amounts of data to be exchanged quickly.
As part of their job, expert vehicle assessors have to give their opinion on a wide variety of car-related subjects and carry out a range of different investigations. More an more often these include electronic control units, sensors, actuators and computer networks. It is therefore essential for the vehicle assessors of the 21st century to have an in-depth knowledge of electronic systems and access to suitable diagnostic equipment.

Zitat

Tomcsányi, M.; Seidenstücker, T.: Nützliche Fahrzeugdiagnose im Sachverständigen-Alltag. Verkehrsunfall und Fahrzeugtechnik 54 (2016), pp. 430 – 435 (#12)

Inhaltsangabe

Geänderte und ergänzte Fassung eines Beitrags des Erstautors aus Heft 5/2015 "Der Kfz-Sachverständige" (ISSN 1861 7158).

Beiträge im VuF

Siehe auch