Anwendung der Draufsichtfotografie in der Unfallaufnahme: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Colliseum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 9: Zeile 9:
 
* 1974 #5 [[Maßstäbliche Aufnahme von Spuren mit Hilfe der Draufsicht-Fotografie (D-Verfahren)]]
 
* 1974 #5 [[Maßstäbliche Aufnahme von Spuren mit Hilfe der Draufsicht-Fotografie (D-Verfahren)]]
 
* 1982 #12 [[Neue Ergebnisse beim Draufsicht-Spuren-Meßverfahren (D-Verfahren)]]
 
* 1982 #12 [[Neue Ergebnisse beim Draufsicht-Spuren-Meßverfahren (D-Verfahren)]]
 +
* 1983 #10 [[Luftaufnahmen mittels Fesselballon]]
  
 
==Weitere Infos zum Thema==
 
==Weitere Infos zum Thema==

Aktuelle Version vom 21. Juli 2020, 20:56 Uhr

1984, pp. 77 – 81 (#3)

Zitat

Plank, J.: Anwendung der Draufsichtfotografie in der Unfallaufnahme. Verkehrsunfall und Fahrzeugtechnik 22 (1984), pp. 77 – 81 (#3)

Inhaltsangabe

Methoden der Draufsichtfotografie wurden schon vor dem Jahr 1984 angewendet (siehe unten). Demgegenüber ist die Aufnahmehöhe mit 12 m (statt 5,75 m) weiterentwickelt.

Beiträge zum Thema im VuF

Weitere Infos zum Thema