Kundendienst im Umbruch

Aus Colliseum
Zur Navigation springen Zur Suche springen

1990, p. 57 (#2)

Sobald über Elektronik im Automobil gesprochen wird, ist auch das Thema Kundendienst aktuell. Strengere Abgasgesetzgebung und steigender Konkurrenzdruck machen sich in der Qualität der heute produzierten Fahrzeuge bemerkbar. Zur gleichen Zeit aber reduziert sich die Zahl de Reparaturen, während als Folge der Komplexität der Fahrzeuge die Reparaturen schwieriger und die Kosten steigen werden. Die Anwendung vieler elektronischer Steuerungselemente hat u.a. dazu geführt, daß im In- und Ausland ein großes Manko an qualifizierter Ausbildung und »Know How« entstanden ist. Die vielgerühmten Selbstdiagnose-Eigenschaften der Fahrzeugcomputer bleiben schon aus Kostengründen für die dazu notwendige extra Sensorik auf ein Minimum beschränkt. Die s.g. externe Diagnose mittels moderner software-gesteuerter Diagnosestationen wird sich trotz der hohen Anschaffungskosten durchsetzen. Nur diejenigen Reparaturbetriebe, welche mit modernen Geräten ausgerüstet sind, werden sich auf Dauer behaupten können.


As soon as automotive electronics are discussed, customer service will be the next subject. Influenced by stricter emission laws end increasing competition the automobiles now in production will be of better quality but more complex and more difficult to repair. The introduction of »On board« computers and sensor elements in modern production vehicles created a high deficit in »know how« and training in the automotive service industry. The often overestimated selfdiagnostic capacities of the on board computer will remain restricted to the most important functions of the systems. The cost for an additional number of highly reliable and expensive sensors which would also have to check the mechanical functions of the engine, brakes etc. will be too high and therefore »external« diagnostic systems using data banks and sophisticated software driven engine analysers will be used. The high reliability of modern production cars and the reduction of the number of repairs per car accompanied by the necessary high investment in modern timesaving equipment will reduce the number of available service workshops in the near future.

Zitat

Arentsen, A.: Kundendienst im Umbruch. Verkehrsunfall und Fahrzeugtechnik 28 (1990), pp. 57 – 60 (#2)

Inhaltsangabe

Weitere Beiträge zum Thema im VuF

Weitere Infos zum Thema