ECE-R 131

Aus Colliseum
Zur Navigation springen Zur Suche springen

<< Zu den ECE-Regelungen

ECE-R 131
Einheitliche Regelungen zur Zulassung von Kraftfahrzeugen hinsichtlich von Notbremsassistenzsystemen (Advanced Emergency Braking Systems (AEBS)).

Im Kapitel 6 sind Testbedingungen beschrieben.

  • Zielobjekt: reguläres Kraftfahrzeug aus hochvolumiger Serienproduktion oder alternativ ein "soft target"
  • Test mit stationärem Zielobjekt: das zu testende Fahrzeug fährt mit \(v = 80 \pm 2 km/h\) auf das in einer Entfernung von 120 m stehende Zielobjekt zu.
  • Versuch mit bewegtem Zielobjekt: das zu testende Fahrzeug fährt mit \(v = 80 \pm 2 km/h\) auf das in einer Entfernung von 120 m mit \(v = 32 \pm 2 km/h\) fahrende Zielobjekt zu.
  • Die automatische Notbremsphase soll nicht beginnen, bevor TTC \(\le 3,0 sec\).
  • Versuch zur falschen Reaktion des Systems mit zwei stationär positionierten Fahrzeugen: die stehenden Fahrzeuge sollen (lateral) 4,5 m voneinander entfernt sein mit der selben Fahrtrichtung wie das zu testende Fahrzeug. Selbiges Kfz soll aus einer Entfernung von 60 m bei \(v = const = 50 \pm 2 km/h\) zentral zwischen den beiden stehenden Fahrzeugen durchfahren. Dabei darf das AEBS keine Kollisionswarnung (haptisch oder akustisch) ausgeben und auch keine automatische Notbremsphase einleiten.

Siehe auch