Die mikroskopische Diagrammscheibenauswertung für die Unfallrekonstruktion

Aus Colliseum
Zur Navigation springen Zur Suche springen

1992, pp. 2 – 4 (#1)

Die Mannesmann-Kienzle GmbH, Villingen-Schwenningen, führt seit dem Jahr 1953 mikroskopische Diagrammscheibenauswertungen für die Unfallrekonstruktion durch. Seither wurden über 90.000 Auswertungen durchgeführt und Gutachten erstellt. Die Zuverlässigkeit der Auswerteergebnisse hängt einerseits von der Aufzeichnungsqualität, und zum anderen von den zur Verfügung stehenden Hilfsmitteln für die Auswertung sowie der Erfahrung des Auswertepersonals ab. Seit einiger Zeit hat Kienzle auch einen Computer mit Drucker und Plotter als Hilfsmittel im Einsatz. Dadurch ist es möglich, die Auswerteergebnisse optimal nach verschiedenen Gesichtspunkten darzustellen. Hierzu wurde das Auswertemikroskop zusätzlich mit Impulsgebern für die Zeit- und Geschwindigkeitsmessung ausgerüstet. Am Beispiel behandelt wird das mikroskopische Auswerteverfahren und dessen Leistungsfähigkeit aufgezeigt. Ferner geht der Beitrag auf Toleranzen bei der mikroskopischen Auswertung, so auf die Fehlergrenze Geschwindigkeit, die Fehlergrenze Zeit, die Aufzeichnung kleiner Geschwindigkeiten sowie die Rückwärtsfahrt, ein.


Zitat

Lehmann, H.: Die mikroskopische Diagrammscheibenauswertung für die Unfallrekonstruktion. Verkehrsunfall und Fahrzeugtechnik 30 (1992), pp. 2 – 4 (issue 1)

Inhaltsangabe

Die Veröffentlichung, mit der sich Kienzle erstmals offiziell zu Wort meldet und ein paar Hinweise zu den Toleranzen der Auswertung gibt.

Der Autor beschreibt, wie die mikroskopische Diagrammscheibenauswertung bei Mannesmann, Kienzle, jetzt Siemens VDO, funktioniert und beschreibt die Darstellung einer typischen Diagrammscheibenauswertung mit deren Weg-Zeit-Betrachtung. Die Toleranzen der mikroskopischen Auswertung werden vorgestellt und auf die Problematik "Aufzeichnung kleiner Geschwindigkeiten" und "Rückwärtsfahrt" wird eingegangen. Diese Ausführungen befinden sich allerdings auch auf jedem Merkblatt einer Diagrammscheibenauswertung. Die Angaben in der Veröffentlichung stimmen großteils mit den Angaben im "Merkblatt zur Diagrammscheibenauswertung" überein, das seitdem jeder Auswertung von Kienzle bzw. Siemens VDO beigelegt wird.

Summary

First official publication of Kienzle regarding this issue, giving some fundamental hints on the tolerances of the evaluation.

Weitere Beiträge zum Thema im VuF

Weitere Infos zum Thema

Links

Verordnungen

  • VO (EG) 2135/98 zur Änderung der Verordnung (EWG) Nr. 3821/85 über das Kontrollgerät im Straßenverkehr und der Richtlinie 88/599/EWG über die Anwendung der Verordnungen (EWG) Nr. 3820/85 und (EWG) Nr. 3821/85
  • VO (EG) 1360/2002 zur siebten Anpassung der Verordnung (EWG) Nr. 3821/85 über das Kontrollgerät im Straßenverkehr an den technischen Fortschrit